Mein Warenkorb 0 items: Fr. 0.00

Hotline +41 41 397 1000

Bodyglo - natürliche Haarentfernung original nature hair remove system

Brazlian Sugaring - unten ohne liegt voll im Trend

Was in vielen Kulturen zur festen Intimhygiene gehört, hat jetzt auch in westlichen Ländern Anhängerinnen gefunden. Die komplette Entfernung des Schamhaars, kurz "unten ohne", liegt im Trend. Gwyneth Paltrow behauptet sogar öffentlich, das "Brazilian Bikini Wax" habe ihr Leben verändert. Warum so viele Frauen ohne Schamhaar glücklicher sind?

Um in einem brasilianischen Tanga, der bekanntlich nicht viel mehr bedeckt, als ein Stück Zahnseide es könnte, an der Copacabana entlang zu spazieren, ist es vorteilhaft, den gesamten Bereich unterhalb des Bauchnabels zu enthaaren - möglichst auf Dauer. Das Heißwachs, mit dem die Entfernung des Schamhaars vorgenommen wird, wird deshalb auch "Brasilianisches Wachs" genannt.

Die Prozedur der Schamhaar-Entfernung war lange die Domäne von Porno-Stars und professionellen Beschäftigten des Sex-Gewerbes; das Brasilianische Wachs ist deshalb auch als "Playboy-Wax" bekannt. Heute bekennen Frauen öffentlich ihre Vorliebe für "unten ohne". Und Gwyneth Paltrow gesteht laut des Online-Magazins "salon.com" auf einer Postkarte an der Wand des legendären J. Sisters Kosmetikstudios in New York, dass ihr neuer haarloser Intimbereich ihr Leben verändert habe.

Brasilianisches Wachs – ein Trend aus New York

Die Schamhaar-Entfernung mittel Wachs stammt aus Amerika. Als der Kosmetiksalon "J. Sisters Studio", benannt nach sechs brasilianischen Schwestern, deren Namen alle mit J beginnen, 1987 seine Pforten öffnete, verdienten die Betreiberinnen noch einen Grossteil ihres Einkommens durch Gesichtsbehandlungen – bis sie 1994 das "Brasilianische Wachs" erstmals in Amerika anboten. Heute lassen sich im Durchschnitt täglich 100 Frauen in einer Prozedur, die eine Menge prekärer Positionen erfordert und laut Erfahrungsberichten fast so intim ist wie ein Besuch beim Frauenarzt, sämtliches Schamhaar mit heißem Wachs entfernen. Wer will, lässt ein wenig stehen – den sogenannten "landing strip". Trotz der relativ schmerzhaften Entfernung kehren viele zurück und die Nachfrage steigt. Warum?

Schamhaar-Entfernung: Hygienisch, praktisch und vor allem sexy

Viele Frauen empfinden einen haarlosen Schambereich als hygienisch, praktisch und vor allem sexy. Sie fühlen sich nach der Entfernung des Schamhaars gepflegt und empfinden Sex als angenehmer, sogar als völlig neues Erlebnis. "Ich glaube Frauen tun es, weil sie es als ihr sexy Geheimnis zwischen ihnen und ihrem Partner empfinden", kommentierte die Chefredakteurin des amerikanischen Frauenmagazins "Allure" im New York Observer. Beim Entfernen des Haares durch Wachs entstehen auch keine lästigen und juckenden Stoppeln wie nach dem Rasieren. Das Haar wächst nach vier bis sechs Wochen langsam nach.

Brazilian Sugaring

Gerade im Intimbereich sind die Vorzüge des Enthaarens mit Zuckergel am deutlichsten. Das Ergebnis ist blütenzarte Haut, restlos enthaart.Mit sugar ist das ganze auch weniger schmerzhaft als beim Waxing. 

 Immer mehr Frauen und Männer tragen stolz Brazilian.

Doch nicht zuletzt ist das Brazilian Sugaring ein unvergleichliches Wohlgefühl, ein kleiner Luxus, vielleicht sogar eine Lebenseinstellung?

Und gerade an unsere Körpermitte sollten wir auf dem Weg zu samtener Haut nichts anderes als das beliebte und bewährte Bodyglo Sugaring lassen.

  

Artikel zum Thema Brazilian:

Weitere Infos auch unter http://de.wikipedia.org/wiki/Brazilian_Waxing